Schlagwort-Archive: Champions League

Fußballgeschichte – FC Bayern gegen Ajax Amsterdam

Cruyff_Beckenbauer

Wenn heute Abend in der Champions League Gruppe E der FC Bayern in der Münchner Allianz Arena auf Ajax Amsterdam trifft, dann treffen nicht nur die Rekordmeister und –pokalsieger ihrer jeweiligen Länder aufeinander, sondern auch zwei Vereine, die den europäischen Vereinsfußball zeitweise dominiert und geprägt haben. Interessant dabei ist, dass sich die beiden Clubs eigentlich nie auf Augenhöhe getroffen haben, obwohl die Bayern von „Kaiser Franz“ die Amsterdamer von „König Johan“ 1974 als europäischer Dominator abgelöst haben. Fußballgeschichte – FC Bayern gegen Ajax Amsterdam weiterlesen

Advertisements

Der Fußballgott ist ein Vollpfosten – Teil 2

Super Bayern_Madrid 2018

 

Der sog. „Fußballgott“ entpuppt zum wiederholten Male als „Totalversager“. Im Champions League Halbfinal-Duell zwischen Real Madrid und dem FC Bayern ist leider einmal mehr die über 180 Minuten klar bessere Mannschaft unverdient und unglücklich ausgeschieden.

Gerade das gestrige 2:2 in Madrid dient nahezu als Lehrfilm, warum das Märchen von den Dusel-Bayern und vom Bayern-Bonus der größte Schwachsinn ist, seit Fußball gespielt wird. Der Fußballgott ist ein Vollpfosten – Teil 2 weiterlesen

FC Bayern – Real Madrid – Die Geschichte des Europäischen Fußball-Klassikers

Real Madrid 2014

 

Sollte es – analog zum spanischen Clásico – so etwas geben wie einen Europäischen Fußball-Klassiker, dann kann dieser eigentlich nur Real Madrid gegen FC Bayern lauten. Beim diesjährigen Champions League Halbfinale triff dabei nicht nur der Rekordsieger der Champions League bzw. des Europapokals der Landesmeister und Erste der ewigen CL-Tabelle (seit 1955/56) auf den Tabellenzweiten, es ist auch das Duell, welches in der Europäischen Fußball-Königsklasse am häufigsten ausgetragen wurde. FC Bayern – Real Madrid – Die Geschichte des Europäischen Fußball-Klassikers weiterlesen

A CUMBERSOME 3:0 AGAINST ANDERLECHT

Robben zu Anderlecht

 

“There was no pace in our game – we must demonstrate more passion. The viewers deserve more, we must give more, we ought to have dismantled Anderlecht when they had on man less”. Arjen Robben

-Translation of photo in script –

It was a very cumbersome start of the FC Bayern in the Champions League – Arjen Robben’s statement out the finger on it. A CUMBERSOME 3:0 AGAINST ANDERLECHT weiterlesen

Mühsames 3:0 gegen den RSC Anderlecht

Robben zu Anderlecht

Ein sehr mühsamer Start des FC Bayern in die Champions League – Arjen Robbens Statement bringt es sehr gut auf den Punkt.

Carlo Ancelotti war nach dem Spiel wohl auch nicht wirklich zufrieden, hat es aber wesentlich gelassener gesehen. Obwohl ich als gestriger Stadionbesucher – emotional – viel eher der Aussage von Robben zustimme, möchte ich die Meinung des Bayern-Coaches einordnen. Mühsames 3:0 gegen den RSC Anderlecht weiterlesen

Kurze Nachbetrachtung zu Madrid – Bayern

Realer Bonus

Zum gestrigen Spiel der Bayern muss man wohl nicht mehr viel schreiben. Fast jeder der das Spiel gesehen hat, hat sich heute schon in den Social Media geäußert. Die Bayernfans waren wütend und fassungslos – die Bayernhater fast ausschließlich gehässig und hämisch. Die 0,01%, die nicht diesen Gruppen zuzuordnen sind, vernachlässige ich hier.

Das Spiel in Madrid war eine einzigartige Werbeveranstaltung für den Videobeweis. Für die Ewiggestrigen und diejenigen, die solch ausufernden Gehässigkeiten nach Fußballspielen sogar gut finden („emotional“), habe ich persönlich kein Verständnis.

Zum vorentscheidenden 2:2: Wenn der Assistent mit freier Sicht bei einem quasi ruhenden Ball nicht bestochen gewesen sein sollte, dann ist er einer der blindesten der Fußballgeschichte – die unterste Ungarische Liga könnte dann vielleicht gerade noch seinem Niveau entsprechen.

Wenn ich meinem Frust noch ein wenig freien Lauf lassen darf: Ich finde es aberwitzig und albern, wenn in deutschen Gazetten ein „Rekordler“ gefeiert wird, der außer irregulären Toren (fast) Nichts zum Spiel beigetragen hat. In diesem Fall ist mir sogar die sonst von mir so verhasste Polemik lieber als die peinliche (deutsche) Anbiederung. Im umgekehrten Fall würde in Spaniens Zeitungen nicht einmal der Name des Torschützen erwähnt, sondern sich ausschließlich darüber beschwert, wie sehr der eigene Meister betrogen wurde. Nicht Real-Madrid-Fans aus Spanien haben mir heute Nacht geschrieben, dass ihnen dieser „Robo“ (Raub, Diebstahl, Betrug) leid tun würde …