Nach Liverpool – quo vadis FC Bayern?

Bayern nach Liverpool

Nach der erfolgreichen Aufholjagd in der Bundesliga und dem 0:0 an der Anfield Road fieberten der FC Bayern und seine Fans durchaus optimistisch dem Rückspiel gegen den LFC entgegen, um dann nach dem 1:3 am vergangenen Mittwoch frustriert die eigene Arena zu verlassen. Am Sonntagabend wurde beim 6:0 gegen den FSV Mainz 05 erfolgreich Frustbewältigung betrieben – und so tauchen nun Fragen auf wie: Ist der FC Bayern wieder zu stark für die eigene Liga, aber mittlerweile international zu schwach und welche Schlüsselrolle spielt dabei der Trainer Niko Kovac? Nach Liverpool – quo vadis FC Bayern? weiterlesen

Werbeanzeigen

Rekordtorschütze Robert Lewandowski

Lewy_Rekordtorschütze

 

Mit seinen beiden Treffern im Borussia-Park hat Robert Lewandowski mit Claudio Pizarro gleichgezogen: Mit 195 Bundesligatoren sind beide aktuell gemeinsam die besten Torschützen der Bundesligageschichte.

Die 195 Tore bedeuten gleichfalls den 5. Platz in der ewigen BL-Torschützenliste.

Mit 121 BL-Toren ist Lewy nun alleiniger Dritter der FCB-Bundesliga-Torschützen und hat Roland Wohlfarth (119 BL-Tore) hinter sich gelassen. Seinen Vorstandsvorsitzenden Kalle Rummenigge (162 Tore) sollte er noch überholen (können). Einzig der „Bomber der Nation“ Gerd Müller (365 BL-Tore!) scheint auf ewig unerreichbar zu sein.

Mit aktuell 15 Saison-Toren ist der Pole im Diensten des FC Bayern nun auch zusammen mit Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) an der Spitze der Bundesliga-Torjäger.

Sollte Lewandowski am Ende der Saison wieder die Torjägerkanone gewinnen können, wäre er nach über 20 Jahren der erste Bundesliga-Spieler nach Ulf Kirsten (1996/97 und 1997/98) dem eine Titelverteidigung gelingen würde. Und damit wäre er mit vier Torjägerkanonen (bereits 2013/14; 2015/16; 2017/18) auch der zweiterfolgreichste Knipser der Bundesliga-Geschichte. Nur der Müller Gerd war mit sieben Titeln noch erfolgreicher. (Rummenigge und Kirsten ebenfalls drei Torjägerkanonen)

 

Die Bayern in Mönchengladbach – Spitzenspiel der alten Rivalen – die Historie und Daten zum Match

Rummenigge_7-1 in Gladbach

Wenn morgen Abend die Bayern im Borussia-Park auf den großen Rivalen aus den 70er Jahren treffen, dann ist dies nach langer Zeit wieder ein Bundesligaspitzenspiel zwischen diesen beiden Vereinen, in dem es um sehr viel geht: Tabellendritter gegen Tabellenzweiter, lange Zeit beste Heimmannschaft der Saison gegen beste Auswärtsmannschaft. Für beide Mannschaften geht es dabei um sehr viel. Die Bayern können nur mit einem Sieg in Reichweite des Tabellenführers aus Dortmund bleiben, die Gladbacher müssen ihren Abwärtstrend der letzten Wochen stoppen, um nicht aus den Champions League Rängen zu rutschen. Die Bayern in Mönchengladbach – Spitzenspiel der alten Rivalen – die Historie und Daten zum Match weiterlesen

Die Bayern an der Anfield Road

Junghans_Liverpool

Nach fast 38 Jahren Pause treffen der FC Liverpool und der FC Bayern im Europapokal wieder einmal aufeinander. Die Fans beider Vereine wünschen sich diese Paarung schon seit langer Zeit, nun ist dieser Wunsch im Champions League Achtelfinale 2018/19 in Erfüllung gegangen. War der FC Bayern in den vergangenen Jahren in der Champions League bis zum Halbfinale bzw. bis zum Aufeinandertreffen mit Real Madrid und dem FC Barcelona immer Favorit, so trifft dies für die Partien mit Jürgen Klopps Liverpool nicht zu. Nicht wenige eigene Fans halten den FCB sogar für den – sogar krassen – Außenseiter und singen bereits vor den zwei Spielen den Europapokal-Abgesang auf den deutschen Rekordmeister. Sind die Bayern wirklich so chancenlos? Die Bayern an der Anfield Road weiterlesen

Historie FC Bayern vs. Schalke 04

2001_Saisonfinale

Wenn am morgigen Samstagabend in der Allianz Arena der aktuelle Tabellendritte FC Bayern und der Tabellenzwölfte Schalke 04 aufeinander treffen hat dieses Prestigeduell wesentlich weniger den Charakter eines Bundesligaspitzenduells als in vielen Jahren zuvor, obwohl sich beide Mannschaften für das in wenigen Wochen stattfindende Champions League Achtelfinale qualifiziert haben. Beide Teams befinden sich – entsprechend den eigenen Ansprüchen – in einem Leistungstief. Dennoch können sich die Fans wohl auf ein emotionsgeladenes und wahrscheinlich sogar spannendes Spiel freuen. Historie FC Bayern vs. Schalke 04 weiterlesen

Die Perspektiven des FC Bayern für 2019

Frohe Weihnachten

 

Obwohl der FC Bayern zum 11. Mal in Folge in allen drei Wettbewerben – Meisterschaft, Champions League und Pokal – überwintert, gehen die Prognosen über den weiteren Saisonverlauf weit auseinander. Für die Optimisten sind theoretisch – wie seit der Saison 2011/12 jedes Jahr – alle drei Titel möglich, die letzten positiven Spielergebnisse nähren diese Hoffnung zusätzlich. Für die Pessimisten wurde dagegen schon vor der Saison der Umbruch verpasst, Niko Kovac ist nicht der richtige Trainer und so hat man in deren Augen wohl lediglich Chancen auf einen Pokalsieg, welcher in dieser Saison einem „Trostpreis“ entsprechen würde.

Die Perspektiven des FC Bayern für 2019 weiterlesen

Die Krise des FC Bayern im Herbst 2018

Tabelle_11.Spieltag

Nach einem sehr starken Saisonstart mit wettbewerbsübergreifend sieben Siegen in Serie, darunter die Auswärtssiege in Frankfurt (5:0 im Supercup), auf Schalke (2:0) und bei Benfica (2:0), scheint beim FC Bayern seit dem 5. Spieltag am 25. September mit dem späten Ausgleich der Augsburger in München zum 1:1 der „Wurm drin“ zu sein. Bis zum 2:0 gegen den griechischen Meister AEK Athen in der vergangenen Woche konnten insgesamt vier Heimspiele nicht gewonnen werden, auswärts war man zwar ergebnistechnisch erfolgreicher, aber auch diese Siege waren kaum mit dem Prädikat „souveräner Bayernsieg“ zu bewerten. So findet sich der FCB nach 11 Bundesligaspieltagen auf einem ungewohnten 5. Platz wieder und das Umfeld wird immer lauter und unruhiger. Im folgenden nun Petersgradmessers Ursachenforschung jenseits der aktuell ausufernden Fußballstammtischparolen. Die Krise des FC Bayern im Herbst 2018 weiterlesen

„Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.“ (Bill Shankly, schottischer Fußballspieler und –trainer, 1913-1981)