„Das jüdische Erbe des FC Bayern“

161_landauer_august-1956

 

Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern am vergangenen Freitagabend (besser Freitagnachmittag bis Freitagnacht) hatte zwei Höhepunkte: Zum einen natürlich die Wiederwahl des Präsidenten Uli Hoeneß, zum anderen – nein nicht die Bekanntgabe von neuen Rekordzahlen – eine „Mitgliedswortmeldung“ kurz vor Mitternacht. Diese erinnerte die Führungsebene des FC Bayern an die „Vorbildfunktion“ des Vereins, dessen Wertesystem vor allem „Fairness, Menschlichkeit, Zivilcourage und gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein“ verkörpern sollte. „Das jüdische Erbe des FC Bayern“ weiterlesen

Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016 in Bildern

Chaotischer Beginn bei der Organisation beim Einlass zum Audidome. Dabei standen die ersten Mitglieder / Fans wohl schon gut drei Stunden vor Öffnung der Tore (17:00) vor der ehemaligen Rudi-Sedlmayer-Halle.

imag2009

Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern 2016 in Bildern weiterlesen

Fragen zur aktuellen Situation des FC Bayern

Rib+Rob

Ich vermeide bewusst das aktuell häufig verwendete Wort „Krise“, weil es für mich bis dahin noch ein ziemlich weiter Weg ist.

Aktuell ist eher das eingetreten, was sich die gesamte Bundesliga und nicht wenige Bayernfans schon seit Jahren gewünscht haben: Die Bundesligaspitze ist nahe zusammengerückt und die Saison scheint so spannend wie schon lange nicht mehr zu werden. Fragen zur aktuellen Situation des FC Bayern weiterlesen

FC Bayern – Auswärtsspiel in der Bundesliga im Olympiastadion

imm034_36

 

Einigermaßen überraschend gibt es in der Fanszene des FC Bayern, vor allem bei den etwas älteren „Fanjahrgängen“, einige Supporter, die sich wohl nie so richtig mit der Allianz Arena (AA) anfreunden werden und immer noch dem altehrwürdigen Olympiastadion nachtrauern. Der Grund hierfür liegt nicht zuletzt in der Spaltung der legendären Südkurve des Münchner Olympiastadions bei der Einweihung der neuen Arena 2005 in Unterrang Südkurve und Unterrang Nordkurve. Diese führte vor allem in den ersten Jahren dazu, dass sich die „stimmungsbereiten Fans“ in der Münchner Südkurve mit einer zahlenmäßig überlegenen Kurve der Auswärtsfans konfrontiert sahen. In diesem Zusammenhang erinnere ich mich aber auch an eine Bundesligapartie im Münchner Olympiastadion im Sommer 1987, als der 1. FC Nürnberg mit mindestens 30.000 mitgereisten Fans im Rücken gegen Bayern angetreten war. FC Bayern – Auswärtsspiel in der Bundesliga im Olympiastadion weiterlesen

„Fußball-München ist blau“ – nur ein Mythos!

munchen-ist-rot

 

Als gebürtiger Münchner Bayernfan wurde ich schon früh und nicht selten mit einer Münchner Fußballweisheit konfrontiert, die ich bereits als jugendlicher Fußballfan nie nachvollziehen konnte: „Der richtige Münchner Fußballfan ist und war schon immer ein Blauer!“ Selbst in Büchern und Dokumentationen wie Schulze-Marmelings „Die Bayern“ im Kapitel „Rote und Blaue“ stößt man auf Aussagen wie „Innerhalb der (Münchner) Stadtgrenzen ist der Verein (TSV 1860) populärer…“ „Fußball-München ist blau“ – nur ein Mythos! weiterlesen

Carlos Bayern auf dem richtigen Weg

carlo_gladbach

 

Obwohl Carlo Ancelottis Pflichtspielstart mit Bayern der ergebnistechnisch beste der Vereinshistorie war, waren viele Anhänger des Rekordmeisters mit der Art und Weise, wie diese acht Siege in Folge erzielt worden sind , nicht einverstanden – trotz der dabei erzielten 27:1 Tore! Hauptargument: Man kann die Dominanz, die das Team drei Jahre lang unter Pep Guardiola ausgestrahlt hat, nicht mehr erkennen. Als dann auf das 0:1 bei Atlético Madrid zwei Unentschieden in der Bundesliga folgten, sprachen die Medien und auch viele Fans von einer (Mini-)Krise. Carlos Bayern auf dem richtigen Weg weiterlesen

„Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.“ (Bill Shankly, schottischer Fußballspieler und –trainer, 1913-1981)