Schlagwort-Archive: Rummenigge

FC Bayern Campus – (schon) eine Erfolgsgeschichte?

IMAG2357_BURST006

Wie heute auf einigen Fußballseiten nachzulesen ist, ist die Vision des Vorstandsvorsitzenden Kalle Rummenigge für die Zukunft des FC Bayern „wieder mehr Talente im Kader“ stehen zu haben. Aber was tut sich eigentlich aktuell auf dem Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) des FC Bayern an der Ingolstädter Straße 272 gut zwei Jahre nach seiner Eröffnung? Ist Rummenigges Vision kurzfristig umsetzbar oder liegt bis dahin noch ein weiter Weg für die hoffnungsvollen Vereinstalente und die Vereinsverantwortlichen? Ein kritischer Blick auf die momentane Situation. FC Bayern Campus – (schon) eine Erfolgsgeschichte? weiterlesen

Petersgradmesser auf Facebook

Lewy sorgt für Verärgerung

Wie immer werden viele aktuelle Themen auf    https://www.facebook.com/petersgradmesser/  diskutiert.

Ganz heiß natürlich die „Causa Lewandowski“, aber auch immer noch Ramos / Salah – und es geht auch um die derzeit sehr erfolgreichen FC Bayern Teams der Basketballer und U17-Fußballer.

 

 

Jahreshauptversammlung des FC Bayern – ein später emotionaler Höhepunkt

 

IMAG0080

Mitglieder-Jahresversammlungen von Vereinen sind selten wirklich spannende Veranstaltungen. Meistens handelt es sich um ein Abarbeiten von Jahresstatistiken und um juristische Notwendigkeiten wie z.B. das „Proforma“-Entlasten von Vereinspräsidien per Handzeichen-Abstimmung der Mitglieder. Dabei hat der FC Bayern gegenüber der Konkurrenz meist den großen Vorteil, dass man erzielte Titel Revue passieren lassen und stets neue Rekordzahlen feiern kann.

Die FCB-JHV 2016 stellte eine absolute Ausnahme dar – die anstehende Wiederwahl des Präsidenten Uli Hoeneß lockte ein Vielfaches der normal bei solchen Veranstaltungen anwesenden Mitglieder in den Audidome. Dagegen stand für die JHV  2017 nichts Außergewöhnliches an, weswegen sich zu Beginn der Veranstaltung dieses Mal lediglich 1459 Mitglieder einfanden, selbst im Vergleich zu den Jahren vor 2016 erstaunlich wenig. Jahreshauptversammlung des FC Bayern – ein später emotionaler Höhepunkt weiterlesen

Götze beim FC Bayern – eine Chronologie zum Kopfschütteln

Götze_Wembley

 

Viele behaupten, dass die Verpflichtung von Mario Götze durch den FC Bayern ein einziges Missverständnis, ein Fehler war, Götze selbst hat diese These durch seine fragwürdigen unsensiblen gestrigen Statements in den Social Media befeuert. Ich möchte dem widersprechen und hier chronologisch vorgehend aufzeigen, wie diese Fehlentwicklung immer mehr an Fahrt gewinnen konnte. Die drei Jahre Götze waren größtenteils ein „mediales Spektakel“! Götze beim FC Bayern – eine Chronologie zum Kopfschütteln weiterlesen

Die „Causa Götze“ – oder „alle (Medien) gegen Mario“!

Mario Götze 2.3.16

Nachdem am Montag nach Götzes Bekenntnis zum FC Bayern, seiner Trennung von seinem geldgeilen Manager Struth und seiner Ankündigung, sich beim FC Bayern durchsetzen zu wollen, (fast) alle Daumen der mir bekannten Bayernfans zu einem „Gut gemacht, Mario“ hochgegangen sind, kam es gestern scheinbar zu einer Wende durch Äußerungen von Kalle Rummenigge.

Der Vorstandsvorstitzende der FC Bayern AG äußerte sich eigentlich nur sehr kurz zur Situation von Mario G. beim FCB: „Er weiß Bescheid, wie der Club denkt, und er weiß, wie der künftige Trainer denkt. Aber am Ende des Tages muss Mario das für sich bewerten.“ Die „Causa Götze“ – oder „alle (Medien) gegen Mario“! weiterlesen

Torschützenkönige FC Bayern

Lewandowski-ruehmt-Legende-Gerd-Mueller

Der FC Bayern hat in seiner ruhmreichen Geschichte viele herausragende Torjäger gehabt, aber es dürfte unbestritten sein, dass einer besonders unter ihnen herausragte: Gerd Müller, der Bomber der Nation. Seine Rekorde sind legendär und nicht einmal die aktuellen Superstars Lionel Messi und Cristiano können an seine Rekordmarken herankommen: Unerreichbare 365 Tore in 427 Bundesligaspielen, 66 Tore in 74 Europapokalspielen für den FC Bayern, davon 35 in 35 Spielen im Landesmeistercup, d.h. eine Torquote von 1.0 (zum Vergleich: CR7 0.69 und Messi 0.77). Zudem erzielte er für Deutschland sagenhafte 68 Tore in nur 62 Spielen, das wichtigste war der 2:1 Siegtreffer im WM Finale 1974 gegen Holland. Nach diesem Spiel trat er mit nur 28 Jahren aus der Nationalmannschaft zurück. Torschützenkönige FC Bayern weiterlesen

FC Bayern – „Identitätsverlust durch Pep“

AntiPepPlakatt

Ich dachte immer, dass mich als „alten Hasen“ – quasi von Geburt an und bewusst seit 1970 leidenschaftlicher MÜNCHNER Bayernfan – nichts derart erzürnen kann, was aus der „eigenen Fanfamilie“ kommt. Aber ausgelöst durch den Abgang vom „Fußballgott“ Bastian Schweinsteiger hat das Bashing gegen den eigenen Verein, gegen Karl-Heinz Rummenigge, vor allem aber gegen den aktuellen Bayerntrainer Pep Guardiola, noch einmal eine neue Dimension erreicht – eine Dimension, die in ihrer Unsachlichkeit und Niveaulosigkeit von mir persönlich so nicht akzeptiert werden kann!

FC Bayern – „Identitätsverlust durch Pep“ weiterlesen