Fußballbürokraten

Benatia

Folgende Meldung zum heutigen DFB-Pokal-Spiel zwischen dem Hamburger SV und dem FC Bayern konnte man in den letzten beiden Tagen in sämtlichen Sportgazetten wie folgt lesen: „Auch Medhi Benatia fehlt. Der Neuzugang kassierte in der vergangenen Saison noch in Diensten des AS Rom im Pokalhalbfinale seine zweite Gelbe Karte des Wettbewerbs und wurde für ein Spiel gesperrt. Da die Roma das Finale verpasste und Benatia während der ersten DFB-Pokalrunde noch nicht beim FCB unter Vertrag stand, muss er seine Sperre heute absitzen.“…„Bei Wechseln zwischen großen Verbänden werden Gelbsperren für gewöhnlich mitgenommen…“ Fußballbürokraten weiterlesen

Advertisements

Ungerechter Fußball

Polen erstes Tor

Bei diesem Beitrag muss ich vorausschicken, dass ich mich schon als kleiner Junge mit Ungerechtigkeiten aller Art nur sehr schwer abfinden konnte. Ein kleines Beispiel, um mich nicht in allgemeinen „philosophischen Dingen“ zu verlieren, sondern sofort wieder den Bezug zum Fußball zu finden: Als Achtjähriger habe ich auf dem Bolzplatz den Ball aus „nächster Nähe“ zwar schmerzhaft, aber scheinbar derart glücklich ins Gesicht bekommen, dass mich meine Mannschaftskameraden eigentlich als Torschützen hätten feiern müssen, weil mein „Backen-Augen-Nasen-Ball“ den Weg ins gegnerische Tor fand… Taten sie aber nicht. Stattdessen waren sie einer Meinung mit den Spielern der gegnerischen Mannschaft: „Du hast den Ball mit der Hand ins Tor befördert!“ Auch heute bin ich noch der Meinung, dass eigentlich alle Beteiligten meine gerötete Gesichtshälfte hätten bemerken müssen, taten sie aber nicht, und nachdem all meine eindringlichsten Beteuerungen nichts geholfen haben, bin ich aufgrund der schreienden Ungerechtigkeit heulend nach Hause gegangen … 😉 Ungerechter Fußball weiterlesen

FC Bayern – ein sehr optimistischer Ausblick

FCB_Team_090814

Zugegeben – auch ich war bezüglich der Hinrunde der Saison 2014/15 – ebenso wie die Verantwortlichen des Vereins – ziemlich skeptisch, was die zu erwartenden Leistungen und Resultate betrifft. „Traditionell“ waren die Leistungen selbst der erfolgreichsten Bayernmannschaften nach einer (erfolgreichen) Fußball-Weltmeisterschaft fast ausnahmslos „bescheiden“: Die 74er Weltmeister und Landesmeistercupsieger um Beckenbauer, Müller und Maier gingen in der nachfolgenden Bundesligasaison nahezu unter. Auch nach dem WM-Gewinn 1990 mit einigen Bayernspielern folgte eine eher schwache Saison 1990/91; dasselbe passierte nach den letzten beiden Weltmeisterschaften 2006 und 2010. FC Bayern – ein sehr optimistischer Ausblick weiterlesen

Kapazitätserweiterung der Allianz Arena

Umbau_AA_mittlerweile abgeschlossen

In meinem nachfolgenden – sehr nachdenklichen – Blogbeitrag geht es natürlich um die vom Verein geplante Kapazitätserweiterung der AA auf 75.024 Zuschauer bei BL-Spielen. Aber, damit sich der Leser schon einmal vorstellen kann, in welche Richtung dieser Beitrag tendiert, mögliche (Unter)Titel könnten auch sein „Diskriminierung von Fußballfans“ oder – ganz weit gegriffen – „Egoismus pur in unserer Gesellschaft“! Kapazitätserweiterung der Allianz Arena weiterlesen

WM-Revanche – allgemeines Kopfschütteln

Hand aufs Herz – welcher Fan der deutschen Nationalmannschaft mit ein bisschen Sachverstand hat gestern Abend mit einem positiven Verlauf der (Nicht-)WM-Revanche gegen Argentinien gerechnet? Wenn es nicht so eine traurige Bilanz wäre, dann hätte ich genauer in den Annalen der letzten 50 Jahre bezüglich der Statistiken bei ähnlichen Länderspielkonstellationen nachgesehen. Ohne Nachprüfung würde ich auf eine ähnliche Erfolgsquote wie bei den Fußballgiganten Liechtenstein und Luxemburg tippen 😉 WM-Revanche – allgemeines Kopfschütteln weiterlesen

Die Bundesliga hat ein Schiedsrichterproblem

Als beim Eröffnungsspiel der Fußball-WM der japanische Schiedsrichter vor allem mittels eines nahezu lachhaften Elfmeters Brasilien auf die Siegerstraße gegen Kroatien gebracht hat, war die Empörung groß und einige – vor allem europäische – sog Schiedsrichterexperten haben fortan während der gesamten WM auf die „exotischen“ und folglich unprofessionellen Schiedsrichter geschimpft. Gerade in den ersten Gruppenspielen wurde jeder Fehler gefühlte 200-mal gezeigt und das Unverständnis war jedes Mal überdimensional groß.

Nun ist am Freitag die Bundesliga wieder gestartet und das Eröffnungsspiel wurde vom „deutschen Schiedsrichter des Jahres“, Felix Zwayer aus Berlin, ge- bzw. verpfiffen. Die Leute, die das Spiel in der Allianz Arena zwischen den Bayern und dem VFL Wolfsburg gesehen haben, werden mir sicherlich kaum widersprechen, wenn ich behaupte, dass die Leistung des Schiedsrichterteams am Freitag keinen Deut besser war als die der Japaner bei der WM-Eröffnung! Die Bundesliga hat ein Schiedsrichterproblem weiterlesen

„Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist.“ (Bill Shankly, schottischer Fußballspieler und –trainer, 1913-1981)