Archiv der Kategorie: Bayernfans

Bayernkader 2019/20 – „Triple-reif“ oder droht sogar das Ende der Bundesliga-Vorherrschaft?

Startelf Mainz 31.08.19

Am gestrigen Abend ging die wohl längste (eingeleitet durch das Uli Hoeneß-Statement Ende Februar anlässlich einer Talkrunde: „Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die kommende Saison…“) und turbulenteste Transferperiode in der Geschichte des FC Bayern zu Ende. Wie ist der aktuelle Kader in Hinsicht auf die immer ambitionierten Ziele des Vereins zu bewerten und welches Fazit kann man über die Transferaktivitäten ziehen? Bayernkader 2019/20 – „Triple-reif“ oder droht sogar das Ende der Bundesliga-Vorherrschaft? weiterlesen

FC Bayern: Immer noch „Sommerloch“ – oder wirklich schon „Transferdrama“?

Sané Verletzung

Unglaublich aber wahr: Seit meinem letzten „richtigen Beitrag“ am 1. Juli  https://petersgradmesser.wordpress.com/2019/07/01/das-fcb-sommerloch-theater/ hat sich nicht wirklich etwas getan, was das Thema „der FC Bayern muss seinen Kader qualitativ wie quantitativ aufhübschen“ betrifft.

Die Boulevardmedien verwirren, verunsichern und verärgern die FCB-Fangemeinde immer schneller (und perfider) mit neuen Transfergerüchten – und der Verein scheint durch die Festlegung auf das „Transferziel Nr. 1“ Leroy Sané immer mehr in eine fatale Falle getappt zu sein … FC Bayern: Immer noch „Sommerloch“ – oder wirklich schon „Transferdrama“? weiterlesen

Petersgradmesser auf Facebook

IMAG1160_BURST006

 

Nachdem es für mich aktuell kein wirklich geeignetes (FC Bayern) Thema gibt, mit dem ich mich seriös auseinander setzen möchte, verweise ich – wie jedes Jahr in der Sommerloch-Periode – auf meine Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/petersgradmesser/

Dort wird natürlich lebhaft über die „Transfer-Tragödie“ an der Säbener (und mittlerweile auch Ingolstädter) Straße diskutiert … aber Vorsicht: Humor ist Pflicht! 😉

Das FCB-Sommerloch-Theater

Bayern-Ente

Jedes Jahr dasselbe (mediale) Spiel – die Transfersituation strapaziert die Nerven vieler FC Bayern Fans über die Maßen. Dieses Jahr scheint es aber noch extremer zu sein „dank“ des von Uli Hoeneß am 24. Februar getätigten Statements „Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die kommende Saison…“ Das FCB-Sommerloch-Theater weiterlesen

Die Krise des FC Bayern im Herbst 2018

Tabelle_11.Spieltag

Nach einem sehr starken Saisonstart mit wettbewerbsübergreifend sieben Siegen in Serie, darunter die Auswärtssiege in Frankfurt (5:0 im Supercup), auf Schalke (2:0) und bei Benfica (2:0), scheint beim FC Bayern seit dem 5. Spieltag am 25. September mit dem späten Ausgleich der Augsburger in München zum 1:1 der „Wurm drin“ zu sein. Bis zum 2:0 gegen den griechischen Meister AEK Athen in der vergangenen Woche konnten insgesamt vier Heimspiele nicht gewonnen werden, auswärts war man zwar ergebnistechnisch erfolgreicher, aber auch diese Siege waren kaum mit dem Prädikat „souveräner Bayernsieg“ zu bewerten. So findet sich der FCB nach 11 Bundesligaspieltagen auf einem ungewohnten 5. Platz wieder und das Umfeld wird immer lauter und unruhiger. Im folgenden nun Petersgradmessers Ursachenforschung jenseits der aktuell ausufernden Fußballstammtischparolen. Die Krise des FC Bayern im Herbst 2018 weiterlesen

Petersgradmesser auf Facebook

Lewy sorgt für Verärgerung

Wie immer werden viele aktuelle Themen auf    https://www.facebook.com/petersgradmesser/  diskutiert.

Ganz heiß natürlich die „Causa Lewandowski“, aber auch immer noch Ramos / Salah – und es geht auch um die derzeit sehr erfolgreichen FC Bayern Teams der Basketballer und U17-Fußballer.

 

 

Bashing gegen Robert Lewandowski

Lewy_Torjubel

 

Scheinheilige Fußballwelt: „Fußball-Deutschland“ – Fans und Medien – beklagt den Niveau-Verlust der eigenen Liga und das Abwandern der Stars nach England und Spanien. Wenn man sich jedoch den Umgang mit den wenigen in der Bundesliga verbliebenen Weltklassespielern betrachtet, hat man eher das Gefühl, dass diese sämtlichst außer Landes getrieben werden sollen. Arjen Robben erging dies lange Zeit so, vor allem im Frühjahr 2012. Mario Götze, dessen Karriere mittlerweile aus verschiedenen Gründen leider arg ins Trudeln gekommen ist, war vor allem während seiner Zeit beim FC Bayern ein permanentes Mobbing-Opfer der Medien, aber auch der „Fans“, die sich durch die permanenten Fehlinformationen des Boulevards beeinflussen ließen. Und seit ca. einem Jahr ist Robert Lewandowski der Hauptleidtragende von perfiden medialen Schmutz- und Diffamierungskampagnen. Bashing gegen Robert Lewandowski weiterlesen