Lewy oder nix!!! Schilderung eines gebrauchten Fußballabends

Lewy oder nix

 

Schon die Stunden vor dem Champions League Klassiker Bayern gegen Real Madrid verliefen suboptimal:
Die Anfahrt in München zum Spiel war eine Katastrophe. Glücklicherweise bewahrheitete sich zumindest nicht meine Befürchtung, dass es sich um eine Totalsperre und -kontrolle der Zufahrtsstraßen zum Stadion aufgrund von irgendwelchen Terrorwarnungen handelt. Es war lediglich ein Unfall und als ich an der Unfallstelle vorbei gekommen bin, haben zwei junge Staatsdiener in Zeitlupentempo den Unfallort „begutachtet“. Die Unfallfahrzeuge waren wohl längst entfernt und es blieb unklar, ob man die Art und Weise der Handhabung dieser zwei Staatsdiener als bodenlose Provokation sehen sollte oder ob diese nur eine ähnliche Arbeitsauffassung hatten wie Douglas Costa bei seiner gestrigen Einwechslung in der 66. Minute.

 

Fast zeitgleich wurde Gewissheit, dass die personifizierte Torgarantie des FC Bayern, Robert Lewandowski, tatsächlich nicht auflaufen können wird – und das bei der Gewissheit, dass nur er und Manuel Neuer (was leider eindrucksvoll bewiesen werden sollte) im Bayern-Team absolut unersetzlich sind.

Ebenfalls fast zeitgleich bekam ich die Information, dass die geplante Stadion-Choreographie kurzfristig verboten wurde. Dazu die Whatsapp eines „Insiders“: „Es wurde anderes Material verwendet als angemeldet und das hat den Korinthenkackern vom Brandschutz nicht gefallen…. Die sind irgendwie nicht ganz sauber. Haben damals auch schon bei der „Danke-Basti“-Aktion die Styroporplatten nicht erlaubt, die für eine Choreo im Stadion vorgesehen waren, obwohl das Platten waren / sind, die für den Hausbau vorgesehen sind. Diese entsprechen jeglicher Brandschutznorm.“
So waren viele im Stadion verwundert, warum es keine Choreographie gab. Oben die Erklärung, aber dazu werden sicher noch mehr Informationen nachfolgen. Ich habe in der Vergangenheit schon einiges davon mitbekommen, wie diese Idealisten, die sich um die Choreos kümmern, gegängelt werden – und konnte mir selbst letztes Jahr beim Auslegen der Choreo vor dem Halbfinale gegen Atleti ein Bild davon machen.

 

Die Stadionerfahrenen werden es wissen: So eine Choreographie vor dem Spiel bringt noch einmal ein paar Prozent mehr Zusammenhalt und Stimmung.

 

Die Stimmung war trotzdem gut, längst aber nicht so überragend wie bei ähnlichen Spielen in den letzten Jahren. Natürlich hat dazu auch das nicht wirklich gute Spiel der Bayern beigetragen. Die Mannschaft fand eigentlich in den gesamten 90 Minuten (+) nie so richtig zu ihrem Spiel, auch nicht in der überlegen geführten 1. Halbzeit. Auf erschreckende Weise wurde klar, wie stark das Bayernspiel mittlerweile auf Lewandowski zugeschnitten ist. Der sog. „Raumdeuter“ Thomas Müller war keineswegs wie erhofft ein adäquater Ersatz – eher wirkte der Raumdeuter völlig im Raum verloren. Seine Laufwege passten gestern überhaupt nicht zum Kombinationsspiel der Bayern – vor allem Arjen Robben ist an ihm nahezu verzweifelt!

Trotzdem ging Bayern durch den Kopfballtorpedo von Arturo Vidal in der 25. Minute in Führung. Der Chilene hatte auch noch die beiden anderen Großchancen der Münchner in der 1. Halbzeit, um die Pausenführung noch komfortabler zu gestalten – die zweite war ein in den Münchner Nachthimmel geschossener Handelfmeter in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit. Lewandowski wäre das wohl nicht passiert – und ich persönlich hätte Arjen Robben schießen lassen… Der FC Bayern und die ganz wichtigen Elfmeter ….

 

Übrigens auch Gesprächsstoff auf den Rängen in Halbzeit 1: Die allseitige bestätigende Bekundung, dass während der vielen Europapokal-Jahrzehnte nie ein unsympathischerer Verein als Real Madrid in München aufgeschlagen ist. Die permanenten vom italienischen Schiedsrichter Rizzoli allesamt geduldeten Mätzchen wiesen auch diese Truppe aus Madrid als „Kotzbrocken“ aus – hiermit gebe ich nur den Grundtenor der Ränge wieder.

 

In der 2. Halbzeit lief dann eigentlich alles schief – keine Ahnung, ob es mit einer 2:0-Pausenführung nach verwandeltem Elfmeter anders gelaufen wäre. Wahrscheinlich schon.

1:1 in der 47. Minute durch den schwächsten Spieler der 1. Halbzeit, Cristiano Ronaldo, Gelb-Rot für Javi Martinez in der 61. Minute nach seinem zweiten taktischen Foul – regelkonform, aber man kennt die Regelauslegung von Herrn Rizzoli aus dem WM-Finale auch anders, als die Argentinier es trotzdem nicht geschafft hatten, Schweinsteiger vom Platz zu treten.

 

Erstaunlicherweise übernahmen die Bayern nach dem Platzverweis sogar für eine kurze Zeit die Spielkontrolle – bis zur 66. Minute: Dann kam Costa für Ribéry – und was der in der verbleibenden halben Stunde gezeigt hat, kann man eigentlich nur als Arbeitsverweigerung bezeichnen. Herr Costa ist sich wohl zu schade, Defensivarbeit zu leisten, wenn die Mannschaft in Unterzahl spielt. Sollte er sich wirklich in München nicht so wohl fühlen, wie es zuletzt in einigen Gazetten zu lesen war, hat er seit der gestrigen (Nicht-)Leistung meine persönliche Erlaubnis, sich schnellstmöglich einen neuen Verein zu suchen.

 

Leider lief auch Boateng in der 2. Halbzeit nicht mehr rund – er wirkte gehemmt und behäbig, machte permanent Dehnübungen – hoffentlich keine Anzeichen dafür, dass bei ihm abermals eine Verletzung aufgetreten ist.

 

So spielte Bayern in der Schlussphase gefühlt mit drei Mann weniger. Ab dem Zeitpunkt der Unterzahl hatte man einige Male das Gefühl, dass sich nur noch der famose Manuel Neuer und der „Krieger“ Vidal gegen die Niederlage wehrten. Robben, lange ein Aktivposten, aber in seinen Bemühungen immer mehr allein gelassen, resignierte letztendlich, was wohl auch durch eine zunehmende Erschöpfung zu erklären war. So war es nur den beiden genannten zu verdanken, dass aus dem 1:2 durch Ronaldo in der 77. Minute in der Schlussphase kein Debakel wurde…

 

Hoffnung fürs Rückspiel? Eigentlich keine. Wenn überhaupt, weil Bayern den weltbesten Torwart in seinen Reihen hat, und wenn Lewandowski UND Hummels (Martinez wird gesperrt fehlen; was ist mit Boateng?) spielen können. Uninspirierte Spieler wie Costa gestern Abend sollte die Reise nach Madrid erst gar nicht antreten!

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Lewy oder nix!!! Schilderung eines gebrauchten Fußballabends“

  1. C12-Erklärung zum Choreographie – Verbot https://www.facebook.com/clubnr12/posts/1461705080554594

    Wirklich völlig unverständlich, dass Brandschutzdirektionen offensichtlich in Deutschland und sogar innerhalb Bayerns völlig unterschiedliche Maßstäbe setzen … und die strengsten offensichtlich in München – interessant wäre es nun, zu erfahren, ob dabei ausschließlich ein Verein (bzw. seine Fans) betroffen ist…. Es bleibt Raum zu spekulieren.

    Ich persönlich verstehe auch nicht, worin ein erhebliches Sicherheitsrisiko besteht, wenn die Ausgänge für ein paar Minuten unter der Choreographie „verschwinden“ – das bedeutet doch keineswegs, dass sie deswegen nicht normal begehbar sind. Der betroffene Stadionteil ist doch lediglich unter einer riesigen Folie …

    In diesem Kontext fällt mir auch immer wieder auf, dass die sog. Wunderkerzen bzw. Sternwerfer in EishockeyHALLEN nach wie vor beliebt und erlaubt sind – dagegen in offenen Fußballstadien verboten! Die Verbote um den Fußball herum und die Kriminalisierung, wenn die besonders unsinnigen „umgangen“ werden, nehmen mittlerweile nahezu abstruse Ausmaße an.

  2. Alles richtig. Doch was mir (schon in der ersten Halbzeit) fehlte, war vor allem eine „giftige Galligkeit“, wie sie eindrucksvoll Juve gegen Barca zutage legte. Und wenn man sich schon mit Realspielern unterhalten muss, dann bitte „italienisch“: Trash- statt Smalltalk.

    1. Absolut korrekt! Die meisten Bayernspieler sind viel zu nett. Als in der ersten Halbzeit zum wiederholten Mal ein winselnder Madrid-Spieler (Casemiro) am Boden lag, seine eigenen Mitspieler ihren eigenen Angriff aber durchzogen und Boateng dann „fair“ (dumm??!!) den Ball ins Aus spielte, hätten ihn die eigenen Fans am liebsten geohrfeigt.

      Casemiro hat sich dann eine gefühlte Ewigkeit behandeln lassen, ist in Zeitlupentempo zur Auslinie geschlichen und erfuhr dort eine spontane Wunderheilung. Als Madrid den Ball dann „fair“ zur Bayerneckfahne ins Aus kickte (Bayern war zuvor aussichtsreich im Angriff), war „Sportskamerad“ Casemiro schon wieder auf dem Platz …

      „So wie einst Real Madrid – Sch…Madrid – ….“

  3. Absolut erstklassig auf den Punkt gebracht. Spricht mir 100% aus der Seele. Aber in puncto „Totalversager“ möchte ich bitte auch noch Coman und Bernat hinzufügen!!! Es ist eine Frechheit, wie Bernat beispielsweise beim Gegentor von CR7 „verteidigt“!!! IN DER CHAMPIONS-LEAGUE!!! Unbegreiflich! Alles in Allem muss man Müller aber recht geben: wir können froh sein, dass am Ende nicht eine 3 oder 4 anstelle einer 2 für RM stand!

    1. Ja, du hast recht – auch Bernat und Coman waren als „frische Einwechselspieler“ eine einzige Enttäuschung.
      Bernat war natürlich eine totale Fehlbesetzung für die Spielsituation: Er hat seine Stärken definitiv in der Offensive und dann muss er plötzlich gegen RM in Unterzahl verteidigen. Ist natürlich aus der Not geboren, weil Martinez vom Platz geflogen ist, Hummels verletzt war und Alaba als IV einrücken musste – ein Desaster.
      Coman hat einen einzigen ernsthaften Versuch unternommen, sich im Angriff durchzusetzen.
      Alle drei haben im Spiel nach hinten mehr oder weniger total versagt, Costa allerdings am krassesten – viele der Schimpftiraden der Fans beim Verlassen des Stadions richteten sich gegen Costas katastrophale Einstellung – er hat seine Mannschaft völlig im Stich gelassen!“

  4. Bravo – mal wieder eine überragende Zusammenfassung!

    Komischerweise hier – im Gegensatz zu Facebook – immer kaum kommentiert … nur Facebookies unterwegs haha

    1. Danke Erich – ja, die Leute bevorzugen definitiv die Diskussion in Social Media wie FB gegenüber der im Blog selbst – hätte es selbst auch gerne anders. Die FB-Kommentare verschwinden irgendwann im Nirwana – die auf dem Blog bleiben – vielleicht aber auch der Grund, warum es so ist, wie es ist 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s