„Freilos-Gruppe für Bayern“

Arjen gegen Arsenal

…. So lautet die heutige Überschrift in der BILD-Zeitung in Hinsicht auf die gestrige Champions League Auslosung. Und nicht wenige andere Medien schließen sich dieser Meinung in einer ähnlichen Deutlichkeit an. Der Kicker meinte noch gestern Abend in seiner Online-Version, dass „die Bayern wieder einmal vom Losglück begünstigt“ wären …

Natürlich ist eine CL-Vorrunden-Gruppe mit Arsenal London, Olympiakos Piräus und Dinamo Zagreb nicht unbedingt eine sog. „Todesgruppe“ für den aktuellen Zweiten der UEFA-Fünf-Jahreswertung, aber die Bayern tun gut daran, jeden Gegner ernst zu nehmen – woran wohl auch kein Insider nur den geringsten Zweifel hegt! Eine Premier League Mannschaft wird sowieso nie unterschätzt, zudem ist Olympiakos der griechische Rekordmeister und Zagreb der kroatische Serienmeister.

Aber was ist wirklich daran, wenn die Medien schon wieder in Richtung „Duselbayern“ tendieren, dagegen Borussia Mönchengladbach für die Einordnung in eine sog. „Todesgruppe“ von allen Fußballseiten bedauert wird? Selbst Bayer Leverkusen hat man bei seiner Auslosung „Lospech“ zugesprochen!

Ich habe mir einmal den „Spaß erlaubt“, die acht gelosten Vierergruppen nach dem aktuellen Teamkoeffizienten der UEFA Saison 2015/16 zu bewerten – dabei kommt wirklich Erstaunliches heraus:

Gruppe A
Paris St. Germain 9. der aktuellen UEFA-5-Jahreswertung
Real Madrid 1.
Schachtjor Donezk 22.
Malmö FF 99.

Gruppe B
PSV Eindhoven 38. (und das als Gruppenkopf, weil niederländischer Meister!)
ManUnited 20.
ZSKA Moskau 35.
VfL Wolfsburg 55.

Gruppe C
Benfica Lissabon 6.
Atlético Madrid 5.
Galatasaray Istanbul 28.
FK Astana 174.

Gruppe D – die sog. Todesgruppe!
Juventus Turin 8.
ManCity 17.
FC Sevilla 19.
Mönchengladbach 50.

Gruppe E
FC Barcelona 3.
Bayer Leverkusen 16.
AS Rom 60.
Bate Borissow 59.

Gruppe F – die „Freilosgruppe“ des FC Bayern
FC Bayern 2.
Arsenal London 7.
Olympiakos Piräus 23.
Dinamo Zagreb 80.

Gruppe G
Chelsea London 4.
FC Porto 10.
Dynamo Kiew 31.
Maccabi Tel Aviv 87.

Gruppe H
Zenit St. Petersburg 15.
FC Valencia 13.
Olympique Lyon 25.
KAA Gent 126.

Bereits ein erster Blick lässt erkennen, dass, wenn man die 5-Jahreswertung der UEFA als Kriterium heranzieht, die Einordnung in “Freilos- und Todesgruppe” doch ziemlich abenteuerlich erscheint!

Tabelle nach Summierung der zwei bestplatzierten Clubs

1. Gruppe F(!!): Bayern, Arsenal Summe = 9 (2. + 7.)
2. Gruppe A: PSG, Real Madrid 10
3. Gruppe C: Benfica, Atlético 11
4. Gruppe G: Chelsea, Porto 16
5. Gruppe E: Barcelona, Leverkusen 19
6. Gruppe D(!!): Juve, ManCity 25
7. Gruppe H: Zenit, Valencia 28
8. Gruppe B: ManUnited, ZSKA 55

Die “Freilosgruppe” mit Bayern und Arsenal ist aufgrund des UEFA-Rankings Tabellenführer, die Todesgruppe lediglich Sechster!
Die jeweils zwei besten Teams pro Gruppe qualifizieren sich bekanntermaßen für das CL-Achtelfinale.

Tabelle nach Summierung der drei bestplatzierten Clubs

1. Gruppe F(!!): Bayern, Arsenal, Olympiakos 32
2. Gruppe A: PSG, Real, Donezk 32
3. Gruppe C: Benfica, Atlético, Gala 39
4. Gruppe D(!!): Juve, ManCity, Sevilla 44
5. Gruppe G: Chelsea, Porto, Kiew 47
6. Gruppe H: Zenit, Valencia, Lyon 53
7. Gruppe E: Barca, Leverkusen, Borissow 78
8. Gruppe B: ManUnited, ZSKA, PSV 93 – die Wolfsburg-Gruppe!

Selbst wenn man die Ranglistenplätze der besten 3 Clubs pro Gruppe aufsummiert, ist Bayerns „Freilosgruppe“, allerdings zusammen mit der „königlichen Gruppe A“, immer noch top im Ranking. Gladbachs sog. „Todesgruppe“ lediglich Vierte.
Der Tabellendritte der jeweiligen Gruppen-Abschlusstabelle qualifiziert sich zusätzlich für das Sechszehntelfinale der Europa League.

Tabelle nach Summierung der UEFA-Ranglistenplätze aller Teams pro Gruppe

Erst jetzt bekommt die sog. Todesgruppe den Platz (nämlich den ersten!), den sie „gefühlsmäßig“ von Beginn an einnehmen hätte sollen! Hier trennt sich natürlich extrem die Spreu vom Weizen: Gladbach als 50. des UEFA-Rankings und Wolfsburg als 55. sind jeweils die beiden insgesamt bestplatzierten Gruppenvierten des aktuellen UEFA-Rankings! Die Bayerngruppe bleibt trotzdem erstaunlicherweise Zweiter aller acht Gruppen, auch wenn man Zagreb als 80. des Gesamt-Rankings hinzu nimmt!

Fazit

Natürlich ist das Ranking der UEFA-5-Jahreswertung nicht das genaue Abbild der Leistungsstärke der einzelnen Vereine. Dennoch hat so eine Tabelle durchaus seine Aussagekraft – und man sollte sich folglich tunlichst hüten, die Bayern-Gruppe als „Freilos“ für den deutschen Rekordmeister zu bezeichnen. Genauso wenig ist die Todesgruppe gleichbedeutend mit dem vorzeitigen Ausscheiden der „Fohlenelf“ vom Niederrhein: Juventus Turins Endspielteilnahme 2015 war eher so etwas wie der „positive Ausrutscher“ des Clubs in den letzten CL-Jahren, zudem hat man personell einen gewaltigen Aderlass erlitten und muss sich erst neu aufstellen. Der Fehlstart in die Serie A hat dies schon gezeigt. ManCity ist nun schon seit Jahren – eher erfolglos – in der CL dabei: mir erscheint jedoch – dummerweise für Gladbach – der CL-Durchbruch in dieser Saison, vor allem in Hinsicht auf die gewaltigen Transferbemühungen, nicht ausgeschlossen. Der FC Sevilla – Dauergast und –sieger der EL – muss sich erst noch auf dem Niveau der CL beweisen. Tja, aber als Erstes muss die Borussia selbst wieder die Form der letzten Rückrunde finden, dann kann sie – auch mit dem entsprechenden Glück – selbst eine sog. Todesgruppe überstehen … auch wenn sich das augenblicklich nicht allzu viele vorstellen können!!
PS: Trotzdem glaube ich persönlich, dass sich Bayern als Gruppensieger für das Achtelfinale qualifizieren wird … und die Borussen ein kleines „Fußballwunder“ vollbringen müssten, um sich ebenfalls zu qualifizieren 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „„Freilos-Gruppe für Bayern““

  1. Interessant ist auch ein Blick auf die Koeffizienten der zweit und drittbesten Clubs. Bayergruppe: 30 (Arsenal 7, Piräus 23), Realgruppe 31 (PSG 9, Donezk 22).

    Damit ist leider das Ziel nicht ganz aufgegangen, das die Uefa sich gesetzt hat. Nämlich mehr Spannung in der Vorrunde. Real dürfte letztlich keine großen Probleme haben, ihre Gruppe zu gewinnen. Sie stehen nicht schlechter da als vor der Setzlistenreform.

    Entscheidend ist aus Bayernsicht aber ein ganz anderer Punkt. Geht man mal davon aus, dass Bayern jede Vorrundengruppe überleben dürfte (auch „Todesgruppen“, denn die tödlichste bestia negra ist nun mal der FCB ..), muss man mal auf die möglichen Achtelfinals schielen: Mir wäre es ehrlich gesagt sehr, sehr recht gewesen, wenn wir Real Madrid zugelost bekommen hätten, und zwar aus drei Gründen:

    1. Zweimal die Chance, unsere „Nemesis“ zu schlagen.

    2. Real hat durch den neuen Trainer und die bislang eigenartig zurückhaltende Transferpolitik eventuell Probleme, schon in der Hinrunde Höchstleistungen zu zeigen. Mit einem starken Gruppendritten hätte die Chance bestanden, sie schon in der Vorrunde rauszuschmeissen. PSG und Donezk (die ausgerechnet wir entscheidend geschwächt haben), werden das wohl nicht schaffen.

    3. Mit Real in unserer Gruppe wären sie als Achtelfinalgegner ausgeschieden. So etwas „droht“ jetzt.

    Was lernen wir daraus?

    – Die Bildüberschrift ist selten dämlich. „Adressatengerecht“, aber in der Sache grundfalsch.

    – Bayern sollte solche Themen „pointierter“ angehen. Wir haben eine gut besetzte Gruppe bekommen. Mit Arsenal ist ein Club dabei, der uns im Achtelfinale zweimal gehörige Probleme gemacht hat.

    Frage am Rande: Obwohl Arsenal in Geld schwimmen müsste, haben sie kaum Transfers gemacht. Den alten Czech von Chelsea geholt, das wars. Warum?

    1. Letztendlich muss man es immer nehmen, wie es kommt – das Leben ist eben kein Wunschkonzert => 2x Einzahlen ins Phrasenschwein!! 😉

      Bayern selbst hat die Gruppe sehr seriös bewertet – wie man das gewöhnt ist, aber auch erwarten darf!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s